Liebe Kunden,  liebe Besucher meiner Webseite,

ich freue mich über Ihre Einträge in meinem Gästebuch, die wegen Spams von mir freigeschaltet werden.

Natürlich sind auch Rückmeldungen über die Webseite, Fotos, Videos  ebenso willkommen!

Danke und bis bald!

Liebe Grüße


Eure Hunde-Moni


 Name *
 E-Mail
 Webseite
 Text *
* Eingabe erforderlich

Antispam Massnahme
Vor dem Absenden des Gästebucheintrags bitte die Buchstaben- und Zahlenkombination in das Textfeld eintragen.
captcha

(151)
(71) Michaela
16 Juni 2013 21:33:23 +0000 +0000
url  email

Hallo Moni,

ich bin von deiner Einstellung sehr begeistert. Besonders der Punkt, dass das Problem häufig an der anderen Seite der Leine zu suchen ist - und zwar nicht auf der, des Hundes.

Leider kommt es häufig vor, dass völlig unerfahrene Menschen sich nun einen Hund anschaffen und erwarten, dass diese von Beginn an "funktionieren". Auch sind das häufig die armen Tiere, die dann im Tierheim landen, weil der Hund angeblich nicht zu erziehen ist oder absolut nicht hört und der Halter völlig überfordert ist, wenn der Hund sich nicht so verhält, wie gewünscht. Für jeden Mist muss man in Deutschland einen Schein machen. So ein Hundeführerschein wäre nicht die schlechteste Alternative.

(70) Hypo
26 Mai 2013 11:04:20 +0000 +0000
url  email

Ein Lob und Kompliment für deine wichtige Arbeit. Das Bild zum Strandausflug mit den Hunden ist übrigens einfach nur großartig!

(69) Franzi
12 Mai 2013 17:41:50 +0000 +0000
email

Hallo liebe Moni,
Mit sehr viel Freude haben wir eben die Videos vom Wochenende gesehen. Es ist so toll wie viel Spaß Neo und Chilli bei dir haben.
Ich bin jedesmal begeistert..
Liebe Grüße auch von zwei ziemlich müden Hunden

(68) Hape
25 April 2013 07:29:11 +0000 +0000
url  email

Liebste Moni!

Zuhause war ich immer der König in meinem eigenen Rudel, umgeben von 3 Hündinnen.
Sehr lieb, lustig und verschmust….. allerdings immer ein wenig „durchgeknallt“ (sagt mein Frauchen).
Ich durfte leider bei Spaziergängen nur noch selten von der Leine, da der Drang im Wald flitzen zu gehen einfach zu groß war und mein Frauchen große Angst um das Wild und auch um mich hatte.
Mein zweites Problem war, dass ich gegenüber Fremdrüden sehr aggressiv werden konnte und auch gerne Attacken gestartet habe. War nicht so toll, weil ich ja eigentlich ein kleiner Hund bin und das Echo für mich nicht ungefährlich war.
Zusätzlich zu den vielen wertvollen Ratschlägen von Dir (Hundesprache, neutrale Dominanz), bekam ich als erste Maßnahme so einen Hormonchip (war nicht so klasse) und dann, aufgrund Deiner Empfehlung, entschied mein Frauchen sich zur Kastration.
Unterstützend eine naturheilkundliche Behandlung, eine ESA, etwas Zeit… und siehe da:
Ich bin jetzt auch im großen Rudel zu einem ausgeglichenen Hund geworden, der endlich ohne Leine rennen und toben darf (und das mach ich auch viel und gerne!!), der gelernt hat, sich ohne Aggression mit anderen Rüden auseinanderzusetzen und Spaß hat ohne Ende :-)
Jetzt habe ich noch mehr Lebensqualität als vorher und kann endlich das tun, was ich immer wollte: Rennen und Abenteuer erleben!!! Auch meine 3 Mädels fühlen sich sehr wohl bei Dir und jeder Tag ist spannend und spaßig.
Vielen lieben Dank für alles, was Du für mich und mein Frauchen und Herrchen erreicht hast!!!
Hape mit Mocca, Chica, Dakota und Melli und Peter


(67) Clasen
2 April 2013 07:21:14 +0000 +0000
email

Liebe Moni,
es ist nicht ganz einfach, alles was wir mit unserem Rüden Minon (Oskar blond) erlebt haben in Kürze in Worte zu fassen.
Als lieber, ruhiger Hund aus dem Tierschutz hat er sich uns ausgesucht und wir waren von allem, was ihn kennzeichnete fasziniert.
Die Entwicklung verlief anders als erwartet: Bellen, wenn sich jemand im Treppenhaus bemerkbar machte, bellen wenn Besuch kam, Herrchens Hosenbein schnappen, unsere 3-jährige süße Nachbarstochter umschubsen, beim Gassi gehen Radfahrer und Jogger anbellen usw. usw. usw. usw.
Vier Monate Erziehung in der Hundeschule, auch Einzeltraining, kein Erfolg.
Unser Rüde entwickelte sich nicht zum Herrchen sondern zum Herrn -unsere Nerven lagen blank-
Doch dann, man kann es als glückliche Fügung bezeichnen, halfen wir jemandem den wir kaum kannten aus der Not und von diesem Menschen bekamen wir Deine Adresse.
Samstag, 2. März 2012 um 18.00 Uhr, die ersten beiden Unterrichtsstunden in HUNDISCH bei Dir „Beschwichtigungssignale, neutrale Dominanz und Streßfaktoren“. Wir sind beeindruckt von Deiner unkonventionellen Art, mit den Tieren, unwissenden Herrchen und Frauchen umzugehen.
Verblüffender war dann das Verhalten danach von Minon zu Hause, er war wie verwandelt. HERRLICH – diese Ruhe.
Beeindruckend war die Trainingsstunde, Minon erstmals ohne Leine, am Kupferteich. Auch das hat so toll geklappt, daß wir es alleine ohne Dich immer wieder in absolut autofreien Zonen ausprobiert haben. Es steht fest, daß wir noch sehr viel lernen müssen, doch durch Deine Hilfe ist der Anfang gemacht.
Es hat sich seit dieser ersten Begegnung sooo viel zum Guten gewendet, dafür möchten wir Dir von Herzen danken.
Auch Melanie und ihrem Mann auf diesem Wege ein liebevolles Dankeschön.
Rudolf und Brigitte Clasen


(66) Franziska Michael
email

Liebe Moni,
Vielen Dank für die Super Betreuung. Neo und Chilli kommen wirklich sehr gerne zu dir und die beiden sind immer Super ausgeglichen wenn sie bei dir waren. Die Videos sind immer sehr schön und es ist toll wie entspannt bei dir alle sind. Liebe Grüße Neo , Chilli und Franzi

(65) Joanna und Spiky

Liebe Moni!
Es hat alles super geklappt mit dem Fremdhund, nach 2 Std. lagen beide in einem Körbchen und haben sich abgeschleckt! Vielen Dank für Deine wertvolle Tipps! Mein Macho wird zunehmend entspannter und macht sich in Deinen Händen sehr gut! Du warst ein großes Thema bei meinen Gästen, da sie alle Spiky kannten und ihn nicht wieder erkennen konnten!
PS. Mich und meine Art und Weise wie ich mit den Hunden umging, konnten sie auch nicht wieder erkennen!:D
Du hast mir sehr viel vermitteln können und mir die nötige Ruhe beigebracht, die ich mit Spiky brauche "Scheiß egal,NEUTRAL!" :DDD Danke

(64) Joanna und Spiky
21 Februar 2013 09:09:35 +0000 +0000

Liebste Grüße an die beste Trainerin der Welt ! Schönes Video mit meinem Dicken der sich immer besser entwickelt bei Dir!!! Ich habe Dir übrigens eine Mail geschickt , Schau mal bitte rein... :)))))

Knutschiiiiiii und bis Montag, freuen uns schon sehr auf euch

(63) Heike Saar
19 Februar 2013 09:31:40 +0000 +0000
email

Liebe Moni,

meine Josie ist nun seit etwas mehr als 2 Wochen bei Dir in Betreuung und ich kann immer noch nicht so ganz fassen, welch positive Auswirkungen das jetzt schon hat und zwar ohne dass ich irgendetwas gezielt mit ihr trainiert hätte.

Schon beim „Casting“ Ende Januar sagte mir mein Bauchgefühl, dass wir bei Dir genau an der richtigen Adresse sind. Deine körpersprachliche Ansage in Sachen Rangordnung hatte nicht nur bei Josie einen nachhaltigen Eindruck hinterlassen, die ihre Artgenossen gern mal anzickte und kleinere Exemplare waren willkommene Opfer für Mobbingattacken. Und kaum von der Leine gelassen, machte sie gerne ihr eigenes Ding: nach Mäusen buddeln, Eichhörnchen jagen....überhaupt ist Jagen ihre große Leidenschaft. In Stade, wo wir bis kurzem gewohnt haben, konnte ich sie kaum noch frei laufen lassen, weil sie sofort in den Jagdmodus schaltete.

So fiel ich dann buchstäblich aus allen Wolken, als ich auf den Videos sah, dass Josie vom ersten Tag an ohne Leine mitlief und zwischendurch immer wieder zu Dir kam, um sich eine Bestätigung zu holen. Selbst als ein Großteil der Meute mal losflitzte, weil irgendetwas Interessantes aufkreuzte, blieb sie schön in Deiner Nähe und dabei war sie sonst bei solchen Aktionen immer GANZ weit mit vorne. Es gab auch kein Rumgezicke den Hunden gegenüber, die ihr auf Euren Touren so getroffen habt. Sollte ich noch Zweifel gehabt haben, dass an unseren Problemchen typischerweise „das andere Ende der Leine“, sprich Frauchen Schuld war, lieferte mir das nun den endgültigen Beweis.

Mit dem Wissen, dass Josie in Deinem Rudel ein völlig normales Sozialverhalten zeigt und durchaus folgsam ist, habe ich sie am vergangenen Wochen dann Tangstedter Gehege und auch im Ossenmoorpark bei uns um die Ecke ohne Leine laufen lassen. Ich war wesentlich entspannter als sonst und das übertrug sich natürlich auch auf meinen Hund. Sie orientierte sich viel mehr an mir, reagierte umgehend, wenn ich sie rief und die Begegnungen mit anderen Hunden verliefen ebenfalls total problemlos. Wenn ich jetzt noch ein paar Stunden Unterricht in Sachen „Hündisch für Anfänger“ bei Dir nehme, werden wir unsere Baustellen in absehbarer Zeit garantiert gut in den Griff bekommen. Außerdem fühlt sich meine Schnecke wirklich wohl bei Dir, während ich das Geld für die Leckerchen verdienen muss und wenn mein Hund glücklich ist, bin ich es auch!



(62) Spiky und Joanna
14 Februar 2013 08:56:43 +0000 +0000

Wow!! Wow!! Wow!!

Gestern war ich das erste mal mit meinem Spiky bei Dir!
Es war UNGLAUBLICH! Ich habe bis ich Dich kennen gelernt habe, diverse Trainer durch, die mir ALLE das gleiche gesagt haben
"Ihr Hund ist komplett unveträglich und wird !!NIE WIEDER!! mit anderen Hunden verträglich! Er muss an die kurze Leine und kriegt keine Freicheiten mehr!" .....
Nun ja! Bei Dir liebe Moni war das "!! NIE WIEDER!!" 5 Minuten! ......Was ich bei Dir gesehen habe, hat allem und jedem wiedersprochen!! Du hast ihn gesehen und wusstest sofort wie Du ihn einzuschätzen hast, am Abend davor sagtest Du am Telefon das du ihn erst mit Maulkorb in Dein Rudel lässt!
Als wir dann am nächsten Tag bei Dir im Flur standen, hast Du ihn Leine/Geschirr/Maulkorb abgemacht und mit ihm ein paar Sachen ausgemacht! :D ....
Ich war erstaunt über Deine Sicherheit! Obwohl Du ihn nur kurz aus dem Fenster gesehen hast!
Er hat schnell begriffen und konnte dann zu Deinen Rudel rein! Es war unglaublich, da stand er nun zwischen vielen Hunden und hat sich ruhig verhalten! Ich war unglaublich ergriffen! Und bin es immer noch!
Liebe Moni. Du hast mir eine ganz andere Seite von meinem Hund gezeigt und das er gar nicht aggressiv sondern Ängstlich/Unsicher ist. Du hast ihn alle Zweifel genommen und er konnte bei Dir Hund sein, was mich wirklich so sehr freut! Ich freue mich endlich bald Spiky in Deine Hände zu geben und weiter zu staunen!!!

Ich werde keinen Trainer an meinen Hund lassen außer Dich! Freue mich schon darauf ihn in Deine Pension zu geben! Und Bald wieder mit ihn bei Dir zu sein!


PS. Gott sei Dank habe ich ein Video gemacht, keiner hat es geglaubt was ich da erzählt habe von unserem Treffen! Alle haben nur gelacht und gefragt ob ich geträumt habe! Bei dem Video wurden alle ganz still und staunten mit offenem Mund!

Wie ich schon sagte Du bist mir vom Himmel geschickt worden! DANKEEEE!!